Montag, Dezember 27, 2004

Naturkatastrophe in Asien

Leider gab es, wie im letzten Jahr an Weihnachten, wieder eine Naturkatastrophe die viele tausende Todesopfer vordert. Letztes Jahr starben bei einem Erdbeben im Iran mehr als 20000 Menschen und auch diesmal werden es nach neusten Schätzung mehr als 100000 Opfer und viele tausende Verletzte zu beklagen sein. Meist ist es ja bei solchen Katastrophen die relativ weit weg von einem selber stattfinden, dass man zwar geschockt ist aber einem der Bezug fehlt. Für Lolla und mich ist es diesmal anders, da wir auf einer der am schwersten betroffenen Inseln von Thailand (Koh Phi Phi) noch vor wenigen Monaten waren und daher mit fühlen können wie schrecklich es sein muss dort von einer Riesenwelle überrascht zu werden. Ich habe diesem Post noch ein paar Bilder beigefügt mit Hilfe deren man sich die Situation vor Auge führen kann. Lolla hatte als wir dort waren schon bedenken geäußert wie schlimm es wäre würde es ein Erdbeben geben und man ist auf solch einer kleinen Insel "gefangen". Leider hat sich solch ein Szenario jetzt verwirklicht....


Koh Phi Phi September 2004

Koh Phi Phi Dezember 2004

Pier September 2004


Pier Dezember 2004

Keine Kommentare: