Sonntag, August 22, 2004

Marketing: Blogs und Preispolitik

In dem Beitrag von Marketingprofs.com werden zehn Unternehmen vorgestellt, die verpasst haben Blogs in ihren Markring-Mix zu integrieren. Überraschenderweise sind einige sehr bekannte Namen dabei:

1. Newman's Own Organic Dog Food
2. Teva Sandals
3. Starbucks Coffee
4. Rowenta
5. Pomegranate Juice
6. DaimlerChrylser
7. WD-40 Company
8. Dittie
9. Trojan Condoms
10. Spider-Man


Spider-Man ist zwar kein Unternehmen, es steht hier viel mehr als synonym für die Firmen Sony, Marvel und LEGO die trotz ihres hervorragenden Merchandising, kein Platz für Blogs in ihrem Marketing-Mix hatten.

Hier noch ein Thema, welches mich an meinem Marketing Prof. Hombes erinnern lässt, der immer schon sagte, dass die Preispolitik wohl das am stiefmütterlichsten behandelte Marketinginstrument sei, da Preise mehr aus dem Bauch heraus und nicht als Ergebnis strategischer Planung festgelegt werden.
Einen interessanten Streifzug durch die Möglichkeiten des Preismanagements macht ein Artikel in der FTD: Im richtigen Preis steckt viel Potenzial für Marke und Gewinn.

Keine Kommentare: